„Was ich will,
das kann ich!“

Projektverantwortung

Prof. Dr. Gabi Troeger-Weiß

Technische Universität Kaiserslautern

Pfaffenbergstraße 95, Gebäude 1, Raum 022.1
67663 Kaiserslautern

Phone: 0631 205 4701
Fax: 0631 205 2551
E-Mail: troegerw@rhrk.uni-kl.de
www.uni-kl.de/rur

Projektleitung

Dipl.-Ing. Susanne Eisel

Technische Universität Kaiserslautern

Pfaffenbergstraße 95, Gebäude 3, Raum 114
67663 Kaiserslautern

Phone: 0631 205 2588
Fax: 0631 205 2551
E-Mail: susanne.eisel@ru.uni-kl.de

Dipl.-Ing. Makbule Engelhardt

Technische Universität Kaiserslautern

Pfaffenbergstraße 95, Gebäude 3, Raum 114
67663 Kaiserslautern

Phone: 0631 205 4639
Fax: 0631 205 2551
E-Mail: makbule.engelhardt@ru.uni-kl.de

Projektassistenz

Stephanie Wernli-Heiler

Technische Universität Kaiserslautern

Pfaffenbergstraße 95, Gebäude 1, Raum 024
67663 Kaiserslautern

Phone: 0631 205 3435
Fax: 0631 205 2551
E-Mail: alp-sek@rhrk.uni-kl.de

Mentorinnen

Cigdem

Studiengang: Maschinenbau

Ich bin im ALP um jungen Frauen zu zeigen dass Technik Spaß machen kann und dass Maschinenbau sehr wohl was für Frauen ist.

Julia

Studiengang: Lebensmittelchemie

Mit dem ALP möchte ich auch weitere Mädchen dazu anregen, sich in der Wissenschaft mehr zu engagieren, da immer wieder junge Leute gebaucht werden und gerade Mädchen in diesen Berufen nicht so oft vertreten sind. Ich möchte ihnen zeigen, dass auch solche Studiengänge sehr interessant sind und viel Spaß machen können und man damit später mal gute Berufschancen hat.

Laura K.

Studiengang: BWL TQ VUT auf Bachelor

Durch mein Mitwirken im ALP möchte ich Schülerinnen motivieren, offener für MINT-Fächer zu sein.

Für mich ist mein Studiengang die perfekte Mischung aus Wirtschaft und Technik, obwohl ich es zuvor nicht in Betracht gezogen habe – so geht es anderen Mädchen vielleicht auch.

Ina H.

Studiengang: Chemie auf Diplom

Im ALP kann man mit der Kommunikation über seine Erfahrungen im Studium und der Weitergabe von Wissen viel Bewegen. Dieses Bewusstsein ein Teil einer treibenden Kraft zu sein und junge Mädchen im MINT Bereich zu ermutigen und zu fördern ist genau das was mir beim ALP am Herzen liegt und wofür ich mich einsetze.

Anushiya

Studiengang: Bauingenieurwesen

Ich möchte jungen Mädchen Möglichkeiten bieten ihre Interessen zu entdecken. Es ist wichtig, dass sie früh erkennen, welche beruflichen Perspektiven ihnen im Leben offen stehen.

Nathalie

Studiengang: Wirtschaftsingenieurwesen Fachrichtung Verfahrens- und Umwelttechnik auf Bachelor

Ich habe meinen Studiengang gewählt, da ich mich sowohl im technischen als auch im wirtschaftswissenschaftlichen Bereich weiterbilden möchte. Der Studiengang bietet viel Abwechslung und eröffnet mir vielfältige Möglichkeiten bei der Berufswahl.

Franziska

Studiengang: Wirtschaftsingenieurwesen Fachrichtung Verfahrens- und Umwelttechnik auf Master

In meiner Studienrichtung sind die Themen perfekt ausgewogen zwischen Technik und Wirtschaftswissenschaften und man ist nach dem Studium sehr flexibel einsetzbar.

 

Harika

Studiengang: WI Fachrichtung Informatik

Ich habe mich für den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen mit Informatik entschieden, weil ich zu große Angst davor hatte nur  Informatik zu studieren. Während des Studiums habe ich gemerkt, dass man alles schaffen kann, wenn man es will. So lautet auch das Motto vom ALP „Was ich will, das kann ich!“ und um das den jungen Mädchen zu zeigen, wirke ich heute im ALP mit.

Azra

Studiengang: WI Fachrichtung Informatik

Ich möchte Schülerinnen dabei helfen sich an etwas technisches ranzutrauen. Oft hört sich es schlimmer an als es eigentlich ist und wenn man am Ende mit den Schülerinnen etwas schafft und diese zum Lächeln bringt fühlt man sich gleich besser. Ich möchte lernen und das gelernte weitergeben, deshalb arbeite ich beim ALP.

Jana

Studiengang: Maschinenbau

Ich bin Mentorin des Ada-Lovelace-Projektes, weil ich euch zeigen
möchte, dass Naturwissenschaften und Technik Spaß machen können!

Linda

Studiengang: Biophysik

Ich habe den Studiengang Biophysik gewählt, weil ich mich nach der Schule nicht zwischen Physik, Chemie und Biologie entscheiden konnte. Biophysik bildet eine schöne Kombination aus diesen drei Naturwissenschaften und lässt auch Platz für weitere Themengebiete. Durch das Mitwirken im ALP möchte ich mehr Mädchen für diesen oder andere MINT-Studiengänge und -Berufe begeistern.

Katharina

Studiengang: Biophysik auf Diplom

Ich studiere Biophysik, da hierbei alle drei Naturwissenschaften vereint sind. Es ist faszinierend das komplexe Zusammenspiel der einzelnen Fächer zu sehen während man ein Problem betrachtet. Beispielsweise bei der Dialyse: das Blut als Flüssigkeit (Biologie) wechselwirkt (Chemie) mit den einzelnen Komponenten der Maschine (Physik).

Ich bin im ALP um die Begeisterung für MINT Berufe sowie fächerübergreifendes Denken an Schülerinnen weiterzugeben.

Melek

Studiengang: Wirtschaftsingenieurwesen Informatik

Ich bin im ALP, um junge Mädchen zu motivieren und ihnen einen Einblick in die Welt der Technik und der Naturwissenschaft zu bieten. Hiermit habe ich die Möglichkeit, meine Erfahrungen und Wissen weiterzugeben und kann der ein oder anderen die Angst vor MINT-Berufen bzw -Studiengängen nehmen.

Leila

Studiengang: Raumplanung auf Bachelor

Ich wirke im ALP mit, da ich Mädchen/Frauen zeigen möchte dass Naturwissenschaft auch Spaß machen kann.

Julia M.

Studiengang: Biochemieingenieurwissenschaft

Jaana

Studiengang: Biowissenschaften (Bachelor)

Als Mentorin des ALP möchte ich mein Bestes geben, sodass junge Mädchen und Frauen Einblicke in wissenschaftliches Arbeiten gewinnen und so Vorstellungen für ihre mögliche berufliche Zukunft gewinnen.

Jessica

Studiengang: Toxikologie (Master)

Franziska W.

Studiengang: WI Fachfrichtung Maschinenbau

Ich habe meinen Studiengang gewählt, weil Wirtschaftsingenieurwesen eine gute Kombination aus Wirtschaft und Technik ist und man nach dem Studium viele unterschiedliche Berufsmöglichkeiten hat.

Olivia

Studiengang: Wirtschaftsingenieurwesen Fachrichtung Verfahrens- und Umwelttechnik auf Bachelor

Ilknur

Studiengang: Integrative Sozialwissenschaften m. Schwerpunkt Technik und Kompetenz (Master)

Ich habe mich für den Masterstudiengang Integrative Sozialwissenschaften mit Schwerpunkt auf Technik und Kompetenz entschieden, weil ich mir einen rein technischen Studiengang nicht vorstellen konnte. Dieser Studiengang verbindet Sozialwissenschaften mit Informatik-Kursen. Das ist super für mich, da ich während meinem Abitur auch Informatik-Unterricht hatte und es mir damals sehr Spaß gemacht hatte. Im ALP will ich Mädchen von sich selbst überzeugen und Ihnen zeigen, dass man alles schaffen kann.

Dina

Studiengang: Elektrotechnik (Master)

Technik hat mich immer begeistert. Als ich klein war, wollte ich zuerst in einer großen Schokofabrik arbeiten.

Nach dem ich erfahren habe, das es nicht mehr Leute machen sondern Maschinen, da wollte ich solche Maschinen bauen. Jetzt weiß ich genau wie man solche Maschinen baut und programmiert und ich habe neue Inspirationen gefunden.

Willkommen auf der Webseite des Ada-Lovelace-Projekts, dem rheinland-pfälzischen Mentoring-Netzwerk für Frauen in MINT. Sie befinden sich zurzeit auf der Seite Standort Kaiserslautern. Falls Sie Informationen zu einem bestimmten Standort suchen, wählen Sie diesen über das Standort-Menü oben an.

Standort Kaiserslautern Kontakte

Standort Kaiserslautern
Uni
Projektleitung :

Dipl.-Ing. Susanne Eisel

Technische Universität Kaiserslautern

Pfaffenbergstraße 95, Gebäude 3, Raum 114
67663 Kaiserslautern

Phone: 0631 205 2588
Fax: 0631 205 2551

susanne.eisel@ru.uni-kl.de
Projektleitung :

Dipl.-Ing. Makbule Engelhardt

Technische Universität Kaiserslautern

Pfaffenbergstraße 95, Gebäude 3, Raum 114
67663 Kaiserslautern

Phone: 0631 205 4639
Fax: 0631 205 2551

makbule.engelhardt@ru.uni-kl.de

Ada-Lovelace-Projekt bei:

Piwik Privatsphäre Einstellungen

Ada-Lovelace-Projekt fördern: